Delmenhorst (ots) – Beamten der Polizei Delmenhorst gelang es, den Täter des schweren Raubes, welcher sich am Montag, 2. August 2021, in einem Einkaufsmarkt in der Bremer Straße in Delmenhorst ereignet hat, zu ermitteln.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde der 18-jährige Tatverdächtige am heutigen Freitag, 8. August 2021, einem Haftrichter vorgeführt. Der Richter erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Der 18-Jährige wird nun einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Erstmeldung:

Am Montag, 2. August 2021, ereignete sich gegen 20:50 Uhr ein schwerer Raub in einem Einkaufsmarkt in der Bremer Straße in Delmenhorst.

Ein bislang unbekannter Täter betrat zum Tatzeitpunkt die Filiale, welche sich zwischen den Straßen „Kurzer Weg“ und „Sommerweg“ befindet, und legte zunächst einen Artikel auf das Kassenband. In der Folge bedrohte er die Kassiererin mit einem Messer.

Der Täter erbeutete Bargeld. Im Anschluss flüchtete der Täter aus dem Einkaufsmarkt. Personen wurden bei dem Tatgeschehen nicht verletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   -               circa 20 Jahre alt 
   -               südländisches Aussehen 
   -               schlanke Statur 
   -               etwa 170 Zentimeter groß 
   -               schwarze, kurze Haare 
   -               sportlich gekleidet 

Mögliche Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Delmenhorst, unter der Telefonnummer 04221/1559-0, in Verbindung zu setzen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Ricarda von Seggern
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal