Delmenhorst (ots) – Von Dienstag, 18. Mai 2021, auf Mittwoch, 19. Mai 2021, stellten Beamte einen Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss und ein wenig später zwei Pkw-Fahrer jeweils ohne gültigen Versicherungsschutz fest.

Am 18. Mai 2021, gegen 21:30 Uhr, kontrollierten die Beamten zunächst einen 37-Jährigen, welcher mit seinem VW auf dem Stickgraser Damm in Delmenhorst unterwegs war.

Bei der Kontrolle stellte sich bei dem Fahrer ein Drogeneinfluss heraus. Ein Vortest verlief positiv auf THC (Marihuana).

Ein Arzt entnahm dem Mann aus Delmenhorst eine Blutprobe. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt.

Gegen den 37-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Wenige Stunden später kontrollierten die Beamten gegen 23:20 Uhr einen 42-jährigen Pkw-Fahrer in der Adelheider Straße, sowie am 19. Mai 2021, gegen 1:35 Uhr, einen 61-jährigen Pkw-Fahrer in der Annenheider Straße.

Während beiden Kontrollen wurde festgestellt, dass für die jeweiligen gefahrenen Pkw kein gültiger Versicherungsschutz besteht.

Die Beamten entstempelten die Kennzeichen vor Ort und untersagten die Weiterfahrt.

Gegen den 42-Jährigen aus der Gemeinde Wagenfeld, als auch gegen den 61-Jährigen aus Delmenhorst, wurde ein Strafverfahren, wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Ricarda von Seggern
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal