Delmenhorst (ots) – Am Mittwoch, 12. Mai 2021, gegen 03:20 Uhr, geriet aus bislang ungeklärter Ursache eine leerstehende Doppelhaushälfte in der Jägerstraße in Delmenhorst in Brand.

Eine Nachbarin bemerkte zuvor Funkenflug und eine Rauchentwicklung und verständigte die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Delmenhorst, die mit 12 Fahrzeugen vor Ort eingesetzt war, schlugen bereits Flammen aus dem Dach. Der Brand konnte nach kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden.

Ein Übergreifen auf die nebenliegende, ebenfalls unbewohnte Doppelhaushälfte, konnte verhindert werden.

Der entstandene Sachschaden an der Doppelhaushälfte, die im Eigentum der Stadt Delmenhorst steht, wurde auf etwa 80.000 Euro geschätzt.

Die Brandursache ist bislang ungeklärt.Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Natalia Schubert
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal