Delmenhorst (ots) – Am Montag, 1. Februar 2021, wurde der Pkw einer 33-jährigen Fahrzeugführerin auf der B212 in Höhe der Burgstraße von einer herabstürzenden Eisplatte, welche sich von einem Auflieger einer Sattelzugmaschine gelöst hatte, beschädigt.

Gegen 07:15 Uhr befuhr eine 33-jährige Fahrzeugführerin aus Nordenham mit ihrem Pkw Ford die B212 in Richtung stadteinwärts. Im Bereich der Burgstraße kam ihr eine rote Sattelzugmaschine mit einem Planen-Auflieger entgegen. Als sich die 33-Jährige auf Höhe der Sattelzugmaschine befand, löste sich eine Eisplatte von dem Dach des Aufliegers und prallte auf die Windschutzscheibe des Pkw Ford.

Der Fahrzeugführer der Sattelzugmaschine entfernte sich daraufhin unerlaubt vom Unfallort.

Die 33-jährige Fahrzeugführerin blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro.

Aus diesem Grund sucht die Polizei nach Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 04731/99810 von der Polizei Nordenham entgegengenommen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei Nordenham darauf hin, dass sich bei den aktuellen Witterungsverhältnissen durch gefrierenden Schnee und Regen, Eisplatten unter anderem auf Lkw-Dächern bilden können. Obwohl die Lkw-Führer vor Fahrtantritt das Fahrzeug von Schnee und Eis befreien müssen, sollten Verkehrsteilnehmer trotzdem damit rechnen, dass Eisplatten während der Fahrt von Fahrzeugdächern auf die Fahrbahn fallen können. Unter Anderem aus diesem Grund ist ein angemessener Sicherheitsabstand einzuhalten.

Rückfragen bitte an:

Karolina Kessens
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal