Delmenhorst (ots) – Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer beschädigte am Dienstag, 30. März 2021, gegen 19:35 Uhr, zwei Leitpfosten und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.

Der Fahrer eines silberfarbenen SUV, mit Delmenhorster Zulassung, befuhr die Autobahn 28 in Fahrtrichtung Oldenburg und beabsichtigte diese an der Anschlussstelle Hude zu verlassen.
Dazu fuhr er auf die Verzögerungsspur und kam zu Beginn der Kurve nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr zwei Leitpfosten, die dabei beschädigt wurden.

Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde auf 100 Euro geschätzt.
Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zu dem Mann geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04435/93160 mit der Autobahnpolizei Ahlhorn in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Lorena Lemke
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal