Delmenhorst (ots) – Am Freitag, 19. Februar 2021, 20:30 Uhr, wurde über den Notruf der Polizei ein Verkehrsunfall auf der B75 gemeldet.

Die eingesetzten Beamtinnen der Autobahnpolizei Ahlhorn stellten einen erheblich beschädigten Mercedes in Höhe der Anschlussstelle Stickgras fest, der im Grünstreifen neben der Fahrbahn stand. Der Unfallverursacher war zuvor an der Anschlussstelle Stickgras auf die B75 in Richtung Bremen aufgefahren. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam parallel zur durchgängigen Fahrbahn zum Stehen. Im Gespräch mit dem 39-jährigen Bremer, der keine Verletzungen aufwies, nahmen die Beamtinnen Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,52 Promille.

Der entstandene Schaden am Mercedes und den Grünflächen wurde auf insgesamt 4.500 Euro beziffert.

Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, dem 39-Jährigen musste eine Blutprobe entnommen werden. Zusätzlich muss ermittelt werden, ob der Bremer überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen.

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Ahlhorn
Telefon: 04435/9316-115
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal