Delmenhorst (ots) – Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hat am Samstag, 24. Juli 2021, einen Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 verursacht und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt.

Der Verursacher war gegen 11:50 Uhr mit einem weißen Pkw auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück unterwegs. Kurz vor dem Autobahndreieck Ahlhorn löste sich die Heckstoßstange vom Pkw und blieb auf der Fahrbahn liegen. Zwei folgende Fahrer, ein 48-Jähriger aus dem Kreis Rotenburg (Wümme) und ein 73-Jähriger aus Neuss, überfuhren diese Stoßstange mit ihren Pkw. Beide hielten auf dem Seitenstreifen der Autobahn an und mussten mit ansehen, wie der Verursacher seine Stoßstange von der Fahrbahn räumte und die Fahrt in Richtung Osnabrück fortsetzte.

Angaben zum Verursacher bzw. dem von ihm geführten Fahrzeug konnten sie kaum machen. Sie waren sich lediglich sicher, dass es ein weißer Pkw gewesen ist. Die Autobahnpolizei Ahlhorn sucht nach Zeugen des Vorfalls. Hinweise werden unter der Telefonnummer 04435/9316-115 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Ahlhorn
Telefon: 04435/9316-115
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal