Delmenhorst (ots) – Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn kontrollierten am Sonntag, 15. August 2021, gegen 10:45 Uhr, einen Pkw-Fahrer, welcher zuvor auf der A1, Richtungsfahrbahn Osnabrück, im Bereich der Gemeinde Bakum unterwegs war.

Bei der Kontrolle auf dem Autohof Vechta stellten die Beamten fest, dass der 18-jährige Fahrer aus Rumänien nicht zu dem Fahrzeug zugehörige und bereits entsiegelte Kennzeichen an dem Pkw angebracht hatte, um den neu erworbenen Renault zu überführen. Des Weiteren konnte für das Fahrzeug keine Haftpflichtversicherung vorgezeigt werden.

Gegen den 18-Jährigen wurden Strafverfahren aufgrund der Urkundenfälschung sowie der Verstöße gegen das Pflichtversicherungs- und das Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet.

Die Beamten untersagten dem 18-Jährigen sowie seinem 27-jährigen Beifahrer die Weiterfahrt und stellten die Kennzeichen sowie die Fahrzeugschlüssel sicher.

Um die Ermittlungsverfahren zu sichern, ordnete die zuständige Staatsanwaltschaft zudem eine Sicherheitsleistung in Höhe von 250 Euro an, welche vor Ort entrichtet werden musste.

Rückfragen bitte an:

Ricarda von Seggern
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal