Delmenhorst (ots) – Am Montag, 17. Mai 2021, gegen 18:50 Uhr, verlor ein Sattelzug seine Ladung, nachdem er von der Autobahn 28 im Autobahndreieck Stuhr auf die Autobahn 1 in Richtung Bremen auffuhr.

Der polnische Sattelzug war mit vollen Bierkisten (24 Tonnen) beladen, als diese in einer Rechtskurve der dortigen Auffahrt auf die Autobahn 1 die linke Seitenwand des Sattelanhängers durchbrachen. Aus dem Sattelanhänger verteilte sich etwa ein Viertel der Ladung auf der gesamten Fahrbahnbreite. Hierbei gingen unzählige Flaschen zu Bruch, so dass der Verkehr in Richtung Bremen zum Stillstand kam.

Viele in der Sperrung befindliche Verkehrsteilnehmer halfen, die Fahrbahn zu säubern. Dank ihrer Hilfe konnte der Überholfahrstreifen schnell freigegeben und der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Die Sperrung des Haupt- und Mittelfahrstreifens wurde durch die Autobahnmeisterei Wildeshausen übernommen, die sich um die Räumung und Säuberung der Fahrstreifen kümmerte.

Da die Seitenwand des Sattelanhängers stark beschädigt war, musste die restliche Ladung durch ein Abschleppunternehmen in einen anderen Sattelanhänger umgeladen werden. Das Abschleppunternehmen kümmerte sich auch um die endgültige Entsorgung der zu Bruch gegangenen Ladung.

Gegen den Fahrer des Sattelzugs, einen 28-jähriger Mann aus Polen, wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen mangelnder Ladungssicherung eingeleitet. Er musste vor Ort eine Sicherheitsleistung entrichten.

Insgesamt wurde der entstandene Schaden an der Ladung, am Sattelanhänger sowie die Kosten für die Aufräumarbeiten auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Die Aufräumarbeiten dauern aktuell noch an. Mit einer Aufhebung der Sperrung ist gegen 02:00 Uhr zu rechnen. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Ahlhorn
Telefon: 04435/9316-0
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal