Delmenhorst (ots) – Am Samstag, 20. März 2021, kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn zwei Pkw, deren Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis waren.

Gegen 13:10 Uhr wurde auf der Bundesstraße 75 im Bereich der Anschlussstelle Stickgras ein Pkw angehalten, der sich auf dem Weg in Richtung Bremen befand.

Der 31-jährige Fahrer mit Wohnsitz in Bremen konnte den Beamten keinen Führerschein aushändigen, behauptete aber, im Besitz einer ausländischen Fahrerlaubnis zu sein. Eine Überprüfung ergab allerdings, dass diese seine Gültigkeit verloren hatte.

Um 17:50 Uhr wurde ein Pkw-Anhänger-Gespann auf der Rastanlage Wildeshausen-West gestoppt, das auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück unterwegs war.

Bei der Kontrolle des 39-jährigen Fahrers aus dem Landkreis Cloppenburg mussten die Beamten feststellen, dass ihm bereits einige Jahre zuvor die Fahrerlaubnis entzogen wurde.

Die Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. In beiden Fällen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Ahlhorn
Telefon: 04435/9316-0
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal