Delmenhorst (ots) – Am Mittwoch, 18. Juni 2021, kam es auf der A 1 in Fahrtrichtung Osnabrück, zwischen den Anschlussstellen Cloppenburg und Vechta, gegen 14:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall.

Ein unbekannter, zunächst auf dem linken Fahrstreifen befindlicher Bmw-Fahrer überholte im weiteren Verlauf verkehrswidrig, mit hoher Geschwindigkeit im dreispurigen Bereich zwei vorausfahrende Fahrzeuge auf dem rechten Fahrstreifen.

Anschließend wechselte er von dem rechten über den mittlere auf den linken Fahrstreifen und schnitt dabei einen mittig mit etwa 150 km/h fahrenden 61-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Kreis Borken. Der 61-Jährige musste nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Bmw zu vermeiden.

Bei dem Ausweichmanöver kam es zu einem Zusammenstoß mit einem auf dem linken Fahrstreifen, mit circa 210 km/h fahrenden Pkw, dessen 38-jähriger Fahrer aus Bissendorf nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der Pkw des 38-Jährigen prallte gegen die Mittel- und Außenschutzplanken.

Der 38-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Sein Fahrzeug war im Anschluss nicht weiter fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren, aufgrund der Unfallflucht sowie einer Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf eine Höhe von etwa 101.000 Euro.

Die Autobahnpolizei Ahlhorn bittet mögliche Unfallzeugen, sich unter der Telefonnummer 04435/9316-0 mit den Beamten in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Ricarda von Seggern
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal