Delmenhorst (ots) –

Am Dienstag, 31. August 2021 ereigneten sich auf der A 1 im Baustellenbereich zwei Auffahrunfälle.

Gegen 09:35 Uhr fuhr auf der Richtungsfahrbahn Osnabrück, zwischen den Anschlussstellen Lohne/Dinklage und Holdorf, ein 59-jähriger Pkw-Fahrer aus Delmenhorst infolge von Unachtsamkeit auf einen Auflieger eines vorausfahrenden Sattelzuges auf, der von einem 47-jährigen Mann aus dem Landkreis Vechta gelenkt wurde.
Durch den Zusammenstoß war der Pkw des Delmenhorsters nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die sich in der Baustelle befindliche Betongleitschutzwand wurde bei dem Unfall verschoben.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 4.000 Euro.

Gegen den 59-Jährigen wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet

   ---

Gegen 16:35 Uhr kam es in der Gegenfahrtrichtung erneut zu einem Auffahrunfall.

Ein 57-jähriger Fahrer eines Kleintransporters aus Rastede fuhr zwischen den Anschlussstellen Holdorf und Lohne/Dinklage ebenfalls infolge von Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden Pkw eines 51-Jährigen aus Mühlheim an der Ruhr auf.

Der Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 10.000 Euro.

Gegen den 57-Jährigen wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Natalia Schubert
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal