Delmenhorst (ots) – Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn waren am Mittwoch, 13. Januar 2021, gegen 00:15 Uhr, auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg unterwegs. Im Dreieck Stuhr fiel ihnen ein Kleintransporter auf, der von der Autobahn 28 auf die Autobahn 1 wechselte und im weiteren Verlauf in Schlangenlinien fuhr. Dem Fahrer wurde an der Anschlussstelle Brinkum das Signal zum Folgen des Streifenwagens gegeben. Im Anschluss erfolgte die Kontrolle.

Als die Beamten sich zum Kleintransporter begaben, kam ihnen der Fahrer bereits entgegen und händigte unaufgefordert den Fahrzeugschlüssel aus. Dabei konnten sie intensiven Atemalkoholgeruch wahrnehmen. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,33 Promille. Ihm wurde durch einen Arzt Blut entnommen.

Aufgrund seiner Alkoholisierung untersagten die Beamten ihm die Weiterfahrt und stellten in diesem Zusammenhang die Fahrzeugschlüssel sicher. Gegen den 26-jährigen Fahrer aus dem Kreis Diepholz wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Bei den weiteren Ermittlungen stellten die Beamten außerdem fest, dass der Mann nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Diese wurde ihm bereits gerichtlich entzogen. Der 26-Jährige wird sich zusätzlich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Ricarda von Seggern
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal