Gemarkung Münster, B45 (ots) – Am Montag, den 19.07.2021 ereignete sich gegen 18:15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 45 in Höhe Münster-Breitefeld.

In Höhe der Anschlussstelle kam eine 37-jährige BMW Fahrerin aus Dieburg aus bisher nicht eindeutig geklärten Umständen mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über einen Grünstreifen und wurde anschließend über eine Leitplanke in die Böschung geschleudert, wo das Fahrzeug auf dem Dach liegen blieb.

Die Fahrzeugführerin konnte sowohl sich selbst als auch ihre beiden 2 Monate und 2 Jahre alten Kinder aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden im Anschluss in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die genannte Fahrtrichtung der B 45 musste aufgrund der schwierigen Bergungsarbeiten für etwa 1,5 Stunden halbseitig gesperrt werden.

Ob ein weiteres Fahrzeug an dem Unfall beteiligt war, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Deshalb werden Zeugen, die Hinweise zum genauen Unfallhergang machen können, gebeten sich bei der Polizeistation Dieburg telefonisch unter 06071 – 9656 0 zu melden.

Berichterstatter: Gehron, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg
Polizeistation Dieburg
Groß-Umstädter-Straße 82
64807 Dieburg
Hövelmann, POK
Telefon: 06071 / 9656-0
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal