Weiterstadt (ots) – Einen 51 Jahre alten Autofahrer stoppten Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen am Sonntagabend (02.05.), gegen 22.00 Uhr auf der A 5, nachdem der Mann mit seinem Fahrzeug in Schlangenlinien fahrend zuvor die Mittelschutzplanke touchierte.

Im Auto fanden die Ordnungshüter anschließend geringe Mengen Cannabis und Crack und erkannten zudem deutliche Anzeichen, die darauf hindeuteten, dass der Mann unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahm. Ein Test reagierte positiv auf den vorherigen Konsum von Kokain und Cannabis. Der 51-Jährige wurde vorläufig festgenommen und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde von der Polizei sichergestellt. Ihn erwartet nun unter anderem ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Für das Abholen von der Polizeiwache verständigte der Wagenlenker einen 24 Jahre alten Bekannten. Als dieser wenig später mit dem Auto bei der Polizei vorfuhr, hegten die Beamten auch bei ihm den Verdacht auf Drogenbeeinflussung. Es folgte auch in diesem Fall eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.

Die Männer setzten ihren Weg anschließend gemeinsam zu Fuß fort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal