Viernheim (ots) – Gleich zwei Raser stoppten zivile Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen am Mittwochnachmittag (12.05.) auf der A 659.

Zunächst kontrollierten die Ordnungshüter einen 25 Jahre alten Autofahrer, der zuvor einen Abschnitt der Strecke, auf dem maximal 100 km/h erlaubt sind, mit 164 Stundenkilometern durchfuhr. Den 25-Jährigen erwarten nun 440 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot.

Noch einen Monat länger wird wohl ein 33 Jahre alter Wagenlenker auf den Führerschein verzichten müssen. Er passierte den Streckenabschnitt mit 173 „Sachen“. Neben dem dreimonatigen Fahrverbot, erwarten ihn zudem 660 Euro Bußgeld und ebenfalls zwei Punkte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal