Trebur (ots) – Offenbar auf unverschlossene Fahrzeuge und Fahrräder, hatten es zwei junge Männer in der Nacht zum Sonntag (07.02.) abgesehen.

Im Rahmen einer polizeilichen Fahndung nahmen die Ordnungshüter die beiden 17 und 18 Jahre alten Männer gegen 3.30 Uhr, trotz eines Fluchtversuchs mit einem zvor gestohlenen E-Bike, in der Karl-Liebknecht-Straße vorläufig fest. Anwohner bemerkten zuvor, dass Unbekannte an geparkten Autos „testeten“, ob Fahrzeugtüren offen standen. Zudem stellten die Beamten ein weiteres, ebenfalls entwendetes E-Bike sicher. Die beide Besitzer der Räder konnten mittlerweile ermittelt werden.

Im Laufe des Sonntags meldeten sich Anwohner aus der Moselstraße, Lahnstraße, Haydnstraße, Pappelstraße sowie „Am Rabenstein“ und der Nollböhlstraße und zeigten durchwühlte Fahrzeuginnenräume an. Erbeutet wurden hierbei nach bisherigem Kenntnisstand lediglich Gegenstände von geringem Wert, wie beispielsweise ein Ladekabel sowie rund 15 Euro Bargeld. Die Mitteiler stellten der Polizei teils auch Aufnahmen von Überwachungskameras ihrer Grundstücke zur weiteren Sachverhaltsklärung zur Verfügung.

Die beiden jungen Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie erwarten nun Strafverfahren wegen der Diebstahlsdelikte. Die Polizei prüft nun, ob das Duo für weitere, gleichgelagerte Taten in jüngster Vergangenheit Betracht kommt.

Zeugen und möglichwerweise weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeistation Groß-Gerau unter der Telefonnummer 06152/1750 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal