Südhessen/Riedstadt (ots) – Beamte der Verkehrsprävention des Polizeipräsidiums Südhessen hatten im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas“ die Idee, Grundschulen in ganz Südhessen mit entsprechenden Aktionsbannern auszustatten.

„Gerade für Grundschüler, besonders die Schulanfänger, stellt der Schulweg verkehrstechnisch oftmals noch eine große Herausforderung dar. Hier ist eine erhöhte Aufmerksamkeit aller anderen Verkehrsteilnehmer gefordert“, so Polizeioberkommissar Frank Heisel von der Präventionsabteilung des Polizeipräsidiums.

Gemeinsam mit der Jugendverkehrsschule Südhessen, deren Mitarbeiter mit der Radfahrausbildung regelmäßig an den Grundschulen präsent sind, wurde eine Abfrage gestartet. Auf Anhieb beteiligen sich nun über zwanzig Grundschulen an der Kampagne. Die Grundschule in Wolfskehlen im Kreis Groß-Gerau erhielt am Freitag (09.07.) offiziell ihr sieben Meter langes Banner mit der Aufschrift: „FUßGÄNGER? RUNTER VOM GAS“. Es ist bereits gut sichtbar direkt am Außenzaun der Grundschule, in der Ortsdurchfahrt angebracht. In unmittelbarer Nähe befindet sich zudem eine Bushaltestelle und eine Fußgängerampel. Alle anderen Banner werden noch vor den Sommerferien durch die Jugendverkehrsschule an die teilnehmenden Grundschulen verteilt.

Initiatoren der Kampagne „Runter vom Gas“ sind das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR). Mit einer emotionalen Ansprache sensibilisiert „Runter vom Gas“ seit mehreren Jahren für Risiken im Straßenverkehr sowie eine Vielzahl von Unfallursachen und will damit für mehr Sicherheit auf deutschen Straßen sorgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal