Rüsselsheim (ots) – Im Rahmen von anderweitigen Ermittlungen, bemerkten Beamte der Polizeistation Rüsselsheim, am Montagabend (12.04.), dass aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Grabenstraße Cannabisgeruch drang. Als sie anschließend die Wohnung betraten, erblickten die Ordnungshüter auf einem Tisch einen abgerauchten Joint sowie eine Tüte mit zwei Haschischbrocken.

Später wurde im Rahmen der Durchsuchung, mit Unterstützung von Rauschgiftspürhund „Enox“, weiteres Rauschgift gefunden. Insgesamt handelte es sich um rund 100 Gramm Haschisch in Form von 24 Plomben. Die Drogen wurden von der Polizei beschlagnahmt.

Der 31 Jahre alte Wohnungsinhaber wurde am Dienstag (13.04.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht in Groß-Gerau vorgeführt, der Haftbefehl wegen des Verdachts auf illegalen Handel mit Betäubungsmittel erließ. Der 31-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal