Mörfelden-Walldorf (ots) – Auf der Bundesstraße 486, in Höhe des Zentrallagers einer Discount -Einzelhandelsskette, kam es am Freitagmorgen (06.08.), gegen 6.45 Uhr, zu einer folgenschweren Kollision zwischen einem Transporter und einem Fahrradfahrer. Der Radfahrer erlag, trotz von Ersthelfern sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen, noch an der Unfallstelle seinen bei dem Zusammenstoß erlittenen schweren Verletzungen.

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand waren sowohl der Transporter und auch der bislang unbekannte Fahrradfahrer von Langen kommend in Richtung Mörfelden-Walldorf unterwegs. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Transporter und das Fahrrad wurden von der Polizei sichergestellt.

Die Ermittlungen zur Identität des getöteten Fahrradfahrers dauern derweil an. Die Bundesstraße war aufgrund der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis 9.15 Uhr in beiden Richtungen voll gesperrt. Es kam im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen.

Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die im Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen sachdienliche Hinweise geben können oder Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Mörfelden-Walldorf unter der Telefonnummer 06105/4006-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151 / 969 – 13110
Mobil: 0172 / 309 7857

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal