Michelstadt (ots) – Die Kriminalpolizei (K 10) in Erbach hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen, nachdem am Mittwochmorgen (02.06.) Holz im Ortsteil Vielbrunn abbrannte. Der Holzstapel, etwa 20 Raummeter, stand teilweise in Vollbrand. Fünf umstehende Bäume wurden ebenfalls durch das Feuer beschädigt. Der Schaden wird auf circa 2000 Euro geschätzt.

Der Brand im Bereich der Grasbrunnenhütte, Nähe der Landesstraße 3349 wurde der Feuerwehr und Polizei gegen 4.25 Uhr gemeldet. Die Wehren aus Michelstadt und Vielbrunn bekämpften zügig den brennenden Stapel auf einer Länge von etwa fünfzehn Metern. Mithilfe eines örtlichen Landwirtes wurde der Brennholzstapel zudem mit einem Greifer auseinander gezogen, so dass auch Glutnester vollständig abgelöscht wurden.
Für die Ursachenermittlung nimmt die Kripo Hinweise entgegen. Telefon: 06062 / 953-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Hansmann
Telefon: 06151/969-2410
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal