Lützelbach-Seckmauern (ots) – Weil er eine Mülltonne in der Straße „Siedlung“ umgefahren und danach seine Fahrt fortgesetzt hat, alarmierten Zeugen am Dienstagnachmittag (9.3.) die Polizei.

Gegen 16.30 Uhr wurde die Polizei über die vermeintliche Alkoholfahrt informiert. Im Zuge eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen, konnte eine Streife den gemeldeten Fahrer stoppen und kontrollieren. Hierbei erhärtete sich der Verdacht, dass der 47-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein durchgeführter Test zeigte 2,05 Promille an. Die Ordnungshüter nahmen den Mann vorläufig fest und verbrachten ihn auf die Dienststelle, wo er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Durch den Aufprall entstand an seinem Wagen und an der Mülltonne insgesamt ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.

Der 47-Jährige aus dem Odenwaldkreis wird sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und der Verkehrsunfallflucht verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Katrin Pipping
Telefon: 06151/969-2414
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal