Ginsheim-Gustavsburg (ots) – Insgesamt 10.000 Euro Schaden an sieben geparkten Fahrzeugen, einer Hauswand sowie einem Baucontainer, lautet die Bilanz der Autofahrt einer 68 Jahre alten Frau unter Alkoholeinwirkung am Dienstagabend (13.07.), gegen 20.30 Uhr. An ihrem Fahrzeug entstand nach ersten Schätzungen zudem ein Schaden von etwa 7000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die 68-Jährige befuhr zunächst die Franz-Schubert-Straße und die Johann-Sebastian-Bach-Straße, um anschließend über die Mainzer Straße in die Georg-Friedrich-Händel-Straße zu fahren. Anschließend fuhr sie erneut in die Franz-Schubert-Straße und konnte schlussendlich, nach wiederholter Durchfahrt der Johann-Sebastian-Bach-Straße, in der Mainzer Straße durch Passanten gestoppt werden. Die Polizei wurde verständigt.

Ein Atemalkoholtest zeigte anschließend 2,28 Promille an. Die Frau wurde daraufhin vorläufig festgenommen und musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihr Führerschein wurde von der Polizei eingezogen. Auf die 68-Jährige kommen nun Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal