Dieburg (ots) – Ein 15- Jähriger aus Lampertheim wird sich nach seiner Festnahme am Montagnachmittag (1.2.) zukünftig unter anderem wegen des versuchten Fahrraddiebstahls verantworten müssen. Der Jugendliche steht im Verdacht, sich gegen 15.30 Uhr in der Max-Planckstraße ein bei den Altglascontainern abgestelltes Fahrrad geschnappt und damit zunächst die Flucht ergriffen zu haben. In wenigen Metern Entfernung zu dem Velo stand dessen Besitzer, der gerade Altglas entsorgte. Als er den Dieb bemerkte, nahm der 74-Jährige zu Fuß die Verfolgung auf, was den jungen Lampertheimer mutmaßlich dazu veranlasste, das Fahrrad fallen zu lassen. Der Fahrradbesitzer, ein 74 Jahre alter Mann aus Dieburg, verständigte die Polizei. Diese konnte im Rahmen der Fahndung den Beschriebenen in Gesellschaft weiterer Jugendlicher und im Bereich der Albert-Einstein-Straße lokalisieren und festnehmen. Weil er zudem dem 74-Jährigen im Rahmen seiner vorherigen Verfolgung mit einem Messer gedroht haben soll, hat die Polizei neben dem versuchten Fahrraddiebstahl auch ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bedrohung eingeleitet. Der Festgenommene wurde mit zur Wache genommen. Dort wurde er nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen der Obhut von Erziehungsberechtigten übergeben. Die Ermittlungen, geführt von der Dezentralen Ermittlungsgruppe in Dieburg dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 – 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal