Darmstadt/Groß-Bieberau/Pfungstadt (ots) – Im Rahmen von Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, durchsuchten am Dienstag (24.08.) Beamte des Darmstädter Rauschgiftkommissariats K 34, zusammen mit Kräften der Hessischen Bereitschaftspolizei sowie unterstützt von Drogenspürhunden des Polizeipräsidiums Südhessen, die Wohnungen von zwei 21 und 25 Jahre alten Männer in Groß-Bieberau und Pfungstadt sowie einen Firmensitz und die Wohnung eines 47 Jahre alten Mannes in Darmstadt und Pfungstadt. Entsprechende richterliche Beschlüsse wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt zuvor erwirkt.

Bei den Durchsuchungen wurden insgesamt, neben geringen Mengen an Marihuana und Dopingmitteln, etwa 5700 Gramm CDB Blüten von der Polizei beschlagnahmt. Zudem fanden die Fahnder Utensilien, die auf einen Handel mit Betäubungsmitteln hinweisen.

In allen drei Fällen dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151 / 969 – 13110
Mobil: 0172 / 309 7857

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal