Bischofsheim (ots) – Ein 32 Jahre alter Mann muss sich nach seiner Festnahme am frühen Neujahrsmorgen (01.01.) wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte in einem Verfahren strafrechtlich verantworten. Gegen 0.50 Uhr verständigen Zeugen die Polizei und meldeten eine Ruhestörung, die aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Hans-Dorr-Allee kam. Vor Ort konnten die Polizisten deutlich zu laute Musik in dem Anwesen feststellen. Ein 32-Jähriger beleidigte die Streife vom Balkon der Wohnung aus und verhielt sich im Rahmen der späteren Kontrolle ebenfalls aggressiv. Als die Streife den Bewohnern der Grund für das Erscheinen der Polizei erläuterte und die Identität des Wiesbadeners festgestellt werden sollte, ging dieser auf die anwesenden Beamten los. Er konnte jedoch überwältig und festgenommen werden. Hierbei wehrte er sich heftig, seine Schläge und Tritte verfehlten jedoch sein Ziel. Die Streifen brachten ihn anschließend zur Wache und erstatteten Anzeige. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille, weshalb er auch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Den Rest der Nacht verbrachte er zur Ausnüchterung in einer Gewahrsamszelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal