Biebesheim (ots) – Nach dem Badeunfall im Bereich der Nato-Rampe im Rhein am Sonntagnachmittag (06.06.) (wir haben berichtet), wenden sich die Beamten des Kommissariats 10 der Rüsselsheimer Kriminalpolizei nun zwecks weiterer Klärung des Geschehens an die Öffentlichkeit.

Wer hielt sich am vergangenen Sonntag (06.06.), gegen 15.00 Uhr, im dortigen Bereich auf und kann sachdienliche Hinweise geben?

Insbesondere wenden sich die Ermittler hierbei an eine Frau, die eine Gruppe von Jetski-Fahrern auf den Mann im Fluss aufmerksam gemacht haben soll, welcher durch einen der Fahrer anschließend an das Ufer gebracht werden konnte. Die Unbekannte war in Begleitung eines Mannes, möglicherweise handelte es sich hierbei um ihren Ehemann. Das Paar soll Mitte fünfzig bis Anfang sechzig Jahre alt sein. Die Beamten bitten um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 06142/6960.

Unsere Bezugsmeldung:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4933946

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal