Babenhausen/ Offenbach/ Mülheim am Main (ots) – Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Nachdem es im Januar 2021 zu einem Raubüberfall auf einen Supermarkt in Babenhausen gekommen sein soll (wir haben berichtet), hat das Kommissariat 10 von der Darmstädter Kriminalpolizei in Darmstadt unterstützt von Polizeikräften aus Südosthessen am Dienstag (13.7.) drei Tatverdächtige festgenommen und Wohnungen durchsucht.
Den Maßnahmen waren intensive Ermittlungen vorausgegangen, die die Beamten auf die Spur des 24-jährigen Mühlheimers, seiner 22-jährigen Lebensgefährtin und einem 25 Jahre alten Komplizen aus Offenbach brachten. Nachdem sich der Verdacht gegen die drei Personen zunehmend erhärtete wurden, auf der Grundlage von Durchsuchungsbeschlüssen, die von der Staatsanwaltschaft Darmstadt erwirkt worden waren, zwei Wohnungen des Trios durchsucht. Dabei stellten die Beamten umfangreiches Beweismaterial sicher und stießen zudem auf fünf Schreckschusswaffen samt Munition sowie 500 Gramm Haschisch. Die Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Sie werden sich neben der Tat, die den Anlass für die Durchsuchungen bildete, nunmehr auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie das Waffengesetz verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969 2416
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal