Düsseldorf (ots) –

Straßenbahnunfall in Stadtmitte – BMW kollidiert mit der 705 – Drei Verletzte – 50.000 Euro Schaden – Ermittlungen dauern an

Freitag, 10. Dezember 2021, 20:40 Uhr

Hinweis – Meldung der Feuerwehr: : https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115876/5096730

Bei der Kollision mit einem Zug der Linie 705 am Freitagabend in Stadtmitte wurden die 28-jährige Fahrerin eines BMW X5 und ihr Beifahrer schwer verletzt. Die Frau musste von der Feuerwehr aus dem völlig zerstörten Fahrzeug befreit werden. Beide Personen kamen in Krankenhäuser. Der Straßenbahnfahrer musste ebenfalls ärztlich betreut werden. An der Unfallstelle kam es am Freitagabend zu Sperrungen.

Zur Unfallzeit war die Frau aus Dortmund mit dem BMW auf der Berliner Allee in Richtung Norden (Kö-Bogen) unterwegs. In Höhe der Kreuzung Berliner Allee / Grünstraße wollte sie verbotswidrig nach links abbiegen oder wenden. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit der von hinten kommenden Straßenbahn. Die 705 war auf der Berliner Allee ebenfalls in Richtung Norden (Steinstraße) unterwegs. Trotz einer Notbremsung konnte der Straßenbahnfahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Pkw über den Bordstein der Fußgängerfurt und über einen Ampelmast geschoben. Hierbei wurde der BMW stark deformiert und es entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Arbeiten und die Unfallaufnahme vor Ort dauerten bis gegen 22 Uhr. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal