Düsseldorf (ots) – Mittwoch, 6. Januar 2021, 16.14 Uhr

Eine unbekannte Frau riss gestern Nachmittag einem 80-jährigen Düsseldorfer in einem Parkhaus an der Stresemannstraße eine hochwertige Armbanduhr vom Handgelenk und flüchtete anschließend in einem Auto mit Jülicher Kennzeichen.

Der Senior hatte sein Fahrzeug gerade in dem Parkhaus abgestellt, als die unbekannte Täterin ihn ansprach und ihm unvermittelt in den Schritt griff. Reflexartig wehrte der Mann den Übergriff der Unbekannten mit einer Armbewegung nach unten ab. In diesem Moment griff die Frau an den Unterarm des Geschädigten und zog dessen Armbanduhr ruckartig von dessen Handgelenk. Mit ihrer Tatbeute flüchtete die Räuberin zu einem offenkundig bereitstehenden grauen Seat Ibiza mit Jülicher Kennzeichen. Der Fluchtwagen, der augenscheinlich von einem Fahrer gesteuert wurde, entfernte sich in Richtung Berliner Allee.

Der Senior beschreibt die Frau als ungefähr 30 Jahre alt und 1,65 Meter groß. Sie war von normaler bis kräftiger Statur und hatte lange schwarze und glatte Haare. Die Frau hatte eine rundliche Gesichtsform mit dunklen Augen. Sie war mit einem weißen Pullover, einer langen beigen Steppweste aus Kunstpelz mit Kapuze bekleidet. Dazu trug sie eine blaue Jeans und schwarze Sneaker mit weißer Sohle. Die Frau sprach ein gebrochenes Deutsch.

Zeugen, die Hinweise zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Frau sowie zum Fluchtfahrzeug geben können, melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 13 der Polizei Düsseldorf unter 0211 870 0.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal