Düsseldorf (ots) –

Mittwoch, 24. November 2021, 07:15 Uhr

Heute Morgen kam es in Oberbilk vor einer roten Ampel zu einem Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Es wird geprüft, ob der 25-jährige Verursacher unter Drogeneinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen war der 25-Jährige aus Marl mit seinem VW von der Ellerstraße kommend auf der Kruppstraße in Fahrtrichtung Oberbilker Allee unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr er dann auf den Opel eines 18-jährigen Düsseldorfers auf. Dieser hatte in Höhe Kruppstraße, Ecke Linienstraße, auf dem linken Fahrstreifen bei Rot vor einer Ampel gewartet. Durch die Kollision wurde der Opel in einen davorstehenden BMW geschoben. Der 25-Jährige und der 18 Jahre alte Mann verletzten sich dabei leicht. Alle drei Pkw waren so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt nicht möglich war. Sie wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden in fünfstelliger Höhe. Noch vor Ort ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Drogenkonsum bei dem 25-Jährigen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal