Düsseldorf (ots) – Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Düsseldorf

Oberbilk – Streit in Wohnung eskaliert – Mann durch Sturz aus dem Fenster schwer verletzt – Tatverdächtiger festgenommen – Mordkommission ermittelt – Zeugen gesucht

Montag, 1. Februar 2021, 17.25 Uhr

Schwer verletzt wurde gestern am frühen Abend ein Mann, nachdem er aus dem Fenster einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Oberbilk gestürzt war. Zuvor war es in der Wohnung zu einem Streit zwischen ihm und einem weiteren Mann gekommen. Es besteht der Verdacht, dass der 50-Jährige den 28 Jahre alten Mann aus dem Fenster gestoßen haben könnte. Die Beamtinnen und Beamten des KK 11 ermitteln auf Hochtouren und bitten um weitere Zeugenaussagen. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen sollen in der Wohnung an der Siemensstraße der 50 Jahre alte Mann und der Freund seiner Tochter in einen Streit geraten sein. Infolgedessen stürzte der 28-Jährige rücklinks aus einem Fenster und fiel einige Meter in die Tiefe. Er wurde schwerverletzt in eine Klinik gebracht und notoperiert. Lebensgefahr besteht derzeit nicht. Der 50-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen und wird heute noch dem Haftrichter vorführt. Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat als versuchtes Tötungsdelikt.

Die Mordkommission wendet sich an die Öffentlichkeit und bittet Zeugen, die die Tat gesehen haben und Angaben machen können, sich unter Telefon 0211-8700 zu melden.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal