Düsseldorf (ots) –

Nach unklarem Unfallgeschehen in Bilk – Mann stirbt in Klinik – Polizei sucht nach Zeugen

Nach einem unklaren Unfallgeschehen in Bilk am Montagabend, 9. August 2021, sucht die Düsseldorfer Polizei nach Zeugen. Ein Mann war vermeintlich in einen Verkehrsunfall verwickelt worden und in der vergangenen Woche verstorben. Erst nach dem Tod des Mannes erhielt die Polizei Kenntnis von dem Geschehen und wendet sich nun an die Öffentlichkeit.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Beamten des Verkehrskommissariats erhielt die Feuerwehr am Montagabend, 9. August dieses Jahres um 21:37 Uhr Kenntnis von einem verletzten, offenbar gestürzten Mann auf dem Bahnsteig der Straßenbahnhaltestelle an der Witzelstraße. Rettungskräfte brachten den 67-Jährigen in eine Klinik, wo er stationär behandelt wurde. Im Laufe des Aufenthaltes verschlechterte sich sein Zustand und er starb vergangene Woche Mittwoch an seinen Verletzungen. Nach seinem Tod teilte ein Arzt den standardmäßig hinzugerufenen Beamten der Kriminalwache mit, dass laut Angaben von Angehörigen, der 67-Jährige in einen Verkehrsunfall im Haltestellenbereich verwickelt gewesen sein soll. Infolgedessen soll er zu Boden gestürzt sein und sich verletzt haben. Die Düsseldorfer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt:

Wer hat am Montag, 9. August gegen 21:37 Uhr an der Haltestelle an der Witzelstraße einen Verkehrsunfall beobachtet?

Wer hat dem gestürzten Mann geholfen?

Hinweise nimmt das zuständige Verkehrskommissariat 1 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal