Cuxhaven (ots) – Loxstedt/BAB 27. Am 18.05.2021, gegen 13:10 Uhr, fuhr ein 34-jähriger Salzhemmendorfer mit seinem Audi an der Anschlussstelle Stotel auf die BAB 27 auf. Der junge Mann wechselte unvermittelt vom Beschleunigungsstreifen auf den Überholfahrstreifen. Hier kam es zu einer Kollision mit einem von hinten herannahenden Audi einer 25-Jährigen aus der Samtgemeinde Land Hadeln, die vorfahrtsberechtigt war.
Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt werden. Der entstandene Schaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.
Die Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Aufgrund des grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fahrverhaltens des 34-Jährigen wurde seitens der Staatsanwaltschaft Stade die Beschlagnahme des Führerscheines angeordnet und vollzogen. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Melanie Pöpke
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal