Cuxhaven (ots) – Loxstedt/ A27, FR Walsrode, Höhe PP Nesse – Anhänger wird ohne erforderliche Fahrerlaubnis gezogen

Bereits am Freitag, den 28.05.2021, gegen 10:20 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Mann aus Schortens mit seinem Fahrzeuggespann – bestehend aus Pkw und Anhänger – die Bundesautobahn 27 in Fahrtrichtung Walsrode und weckte die Aufmerksamkeit der Beamten des PK Geestland, da er verbotswidrig ein Smartphone während der Fahrt bediente.
Das Fahrzeuggespann wurde zum nächstgelegenen Parkplatz gelotst und einer Kontrolle unterzogen.
Während der Überprüfung konnte festgestellt werden, dass der junge Mann lediglich im Besitz der Führerscheinklasse B war, für das geführte Gespann jedoch die Klasse BE benötigt wurde.

Die Weiterfahrt mit dem Gespann wurde untersagt.

Dem 35-Jährigen droht nun eine empfindliche Strafe und er muss sich für sein Fehlverhalten vor Gericht verantworten.

Cuxhaven/ A27, FR Walsrode, Höhe AS Altenwalde – Zeugenaufruf nach Auffahrunfall

Am Freitag, den 28.05.2021, gegen 17:10 Uhr, ereignete sich ein Auffahrunfall an der Anschlussstelle Altenwalde der Bundesautobahn 27 in Fahrtrichtung Walsrode.
Eine 30-jährige Fahrzeugführerin aus Lilienthal befuhr mit ihrem Hyundai Tucson den Einfädelungsstreifen und wechselte unverzüglich von diesem auf den Überholfahrstreifen, um ein Fahrzeuggespann (Pkw und Anhänger) zu überholen.
Der Überholfahrstreifen wurde von einem 33-Jährigen aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste mit seinem Ford Ranger in höher Geschwindigkeit befahren.
Trotz Einleitung einer Not-/ Gefahrenbremsung konnte der 33-Jährige sein Fahrzeug nicht stoppen und fuhr auf das ausscherende Auto auf.
Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass trotz der erheblichen Kollision keine Verletzten zu verzeichnen waren.
An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Gegen die junge Fahrzeugführerin wurde wegen ihres grob verkehrswidrigen und rücksichtlosen Fahrverhaltens ein Strafverfahren eingeleitet.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Geestland unter der Telefonnummer 04743-9280 zu melden.

Hagen in Bremischen/ A27, FR Cuxhaven, Höhe AS Hagen – Ladung eines Fahrzeuggespannes schaukelt sich auf und verursacht Unfallgeschehen

Am Freitag, den 28.05.2021, gegen 16:35 Uhr, befährt ein 51-jähriger Wilhelmshavener mit seinem Fahrzeuggespann – bestehend aus Pkw und Anhänger – die Bundesautobahn 27 in Fahrtrichtung Cuxhaven.
Die Ladung – wobei es sich ebenfalls um einen Pkw handelt – schaukelt sich während der Fahrt auf, reißt sich schließlich los und prallt gegen das Zugfahrzeug. Die gesamte Kombination kommt schließlich im Grünstreifen zum Stehen, wobei der Anhänger und die Ladung zur Seite kippen.
Personen werden bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Auch werden keine weiteren unbeteiligten Verkehrsteilnehmer in Mitleidenschaft gezogen.
Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Im Rahmen einer temporären Sperrung der Autobahn kann das verunfallte Gespann aufwendig geborgen werden.

Hagen im Bremischen/ A27, FR Walsrode, Höhe AS Uthlede – Schwere Verletzungen nach Kollision mit einem Reh

Am Freitag, den 28.05.2021, gegen 22:20 Uhr, kollidierte eine 43-jährige Bremerhavenerin mit ihrem VW Polo beim Befahren der Bundesautobahn 27 in Fahrtrichtung Walsrode im Bereich der Anschlussstelle Uthlede zunächst mit einem Reh, dass sich auf der Fahrbahn befand. Im weiteren Verlauf stieß die Fahrzeugführerin gegen die Seitenschutzplanke und verletzte sich schwer. Sie wurde mit Beckenschmerzen, einem Schädel-Hirn-Trauma und Verdacht auf HWS-Trauma in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.
Der Pkw wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und wies einen wirtschaftlichen Totalschaden auf.

Geestland/ OT Langen, Sieverner Straße – Jugendstreich wird zum gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr

Am Sonntag, den 30.05.2021, gegen 01:45 Uhr, wurde 4 jugendliche Randalierer durch einen Verkehrsteilnehmer gemeldet, die Leitpfosten rausreißen und umknicken sollen.
Durch das unüberlegte und rechtswidrige Verhalten der amtsbekannten Jugendlichen aus Bremerhaven und Geestland wurde ein 21-jähriger Geestländer zu einem starken Abbremsen seines Pkw gezwungen, um eine Kollision zu verhindern.

Die Jugendlichen im Alter von 16 bis 20 Jahren müssen sich nun vor Gericht verantworten. Ein Strafverfahren hinsichtlich eines gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr, sowie einer gemeinschädlichen Sachbeschädigung wurden eingeleitet.

Loxstedt/ A27, FR Cuxhaven, zw. Bremerhaven-Wulsdorf und Süd – Kuh sorgt für 1,5 stündige Vollsperrung der Autobahn

Am Samstag, den 29.05.2021, gegen 17:00 Uhr, wird durch mehrere Verkehrsteilnehmer eine braune Kuh gemeldet, die sich auf der Bundesautobahn 27, direkt hinter der Seitenschutzplanke befinden soll.
Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass sich der Tierhalter ebenfalls schon vor Ort eingefunden hatte, um das verschreckte Tier einzufangen.
Da die Kuh völlig außer Rand und Band war und ein Einfangen oder Zurücktreiben nicht mehr durchführbar war, wurde das Tier – nach der Einrichtung einer Vollsperrung beider Fahrtrichtungen – durch einen Jäger (mit dem Einverständnis des Tierhalters) erlegt. Diese Maßnahme war zwingend erforderlich, um eine Gefahr durch das unkontrollierte Betreten der Autobahn für unbeteiligte Verkehrsteilnehmer zu minimieren.

Loxstedt, Hohewurth – Probefahrt ohne Helm und Zulassung

Am Samstag, den 29.05.2021, gegen 16:00 Uhr, wurden Beamte des PK Geestland im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen auf eine 18-jährige Motorradfahrerin aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste aufmerksam, die ihr Fahrzeug ohne vorgeschriebenen Helm führte.
Im weiteren Verlauf der Kontrolle konnte zudem festgestellt werden, dass das Kraftrad über keine Zulassung und keine Haftpflichtversicherung verfügt und die Fahrerin nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.
Die Weiterfahrt wurde untersagt und entsprechende Verfahren – auch gegen den Halter des Kraftrades – eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal