Cuxhaven (ots) – +

Fahrzeugführer entzieht sich einer Kontrolle

BAB 27 – Höhe AS Bremerhaven-Überseehäfen – Fahrtrichtung Cuxhaven. Am Freitag, den 20. August 2021, gegen 18.00 Uhr, beabsichtigen Beamte des Bremerhavener Zolls einen Kleinwagen mit polnischer Zulassung auf der BAB 27 zu kontrollieren. Als Kontrollort wurde der Parkplatz Nesse ausgewählt.
Der männliche Fahrzeugführer ignorierte jedoch die Zeichen und Weisungen der Beamten und setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Nach mehreren Versuchen das Fahrzeug zu stoppen, verließ dieses die Autobahn an der Anschlussstelle Bremerhaven-Überseehäfen und konnte dort schließlich aufgestoppt werden.
Bei der anschließenden Kontrolle konnten die Beamten gleich mehrere Verstöße feststellen. Der 36-jährige Fahrzeugführer aus Bremen war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, hatte während der Fahrt einen Joint geraucht und zusätzlich geringe Mengen Cannabis auf dem Beifahrersitz deponiert. Außerdem war das Fahrzeug nicht zugelassen und die polnischen Kennzeichen von einem anderen Fahrzeug angebracht.
Zusätzlich befand sich ein sog. Einhandmesser – für welches ein Führungsverbot besteht – griffbereit in der Mittelkonsole des Pkw.
Zur Sicherung eines beweiskräftigen Straf-/ Ordnungswidrigkeitenverfahrens wurde durch Beamte des Polizeikommissariats Geestland eine Blutprobenentnahme bei dem Bremer veranlasst.
Insgesamt muss sich der Fahrzeugführer nun wegen diverser Straftaten im Zusammenhang mit dem Führen des Pkw und Betäubungsmitteln, sowie entsprechender Ordnungswidrigkeiten verantworten müssen.

++++++++++

Unfall mit mehr als 1 Promille verursacht – Zeugenaufruf

BAB 27 – Zwischen AS Ihlpohl und AS Debstedt – Fahrtrichtung Cuxhaven. Am Freitag, den 20. August 2021, gegen 23.50 Uhr, wurden Beamte des PK Geestland auf einen Opel Combo, Farbe blau, aufmerksam. Bei einer anschließenden Kontrolle konnte bei dem 34-jährigen Fahrzeugführer aus der Gemeinde Hessisch Oldendorf eine Alkoholbeeinflussung von mehr als 1 Promille festgestellt werden. Zudem wies der mitgeführte Pkw frische Beschädigungen auf, die auf eine Kollision mit der Mittelschutzplanke hindeuten.
Eine konkrete Unfallstelle konnte bislang nicht lokalisiert werden.
Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen, sowie der Führerschein sichergestellt wurde.

Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen auf der Bundesautobahn 27, zwischen den Anschlussstellen Ihlpohl und Debstedt, machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Geestland, Tel.-Nr. 04743/9280, oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

++++++++++

Verkehrsunfall zwischen landwirtschaftlichem Fahrzeuggespann und Pedelec-Fahrerin – Schwerverletzte Pedelec-Fahrerin

Stadt Geestland – OT Langen. Am Freitag, den 21. August 2021, befuhr eine 52-jährige Geestländerin mit ihrem Pedelec den Heuweg in Langen, von der L135 kommend in Richtung Debstedt. Dabei handelt es sich um einen asphaltierten ca. drei Meter breiten Wirtschaftsweg mit teilweise geschottertem Fahrbahnrand. Unmittelbar hinter der 52-Jährigen befanden sich zwei weitere Pedelc-Fahrer. Hinter dieser Gruppe befuhr ein 37-jähriger Geestländer mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeuggespann, Zugmaschine mit Tankanhänger, die Fahrbahn in die gleiche Richtung. Beim Vorbeifahren streifte vermutlich die hintere Bereifung des Anhängers die Pedelec-Fahrerin. Diese stürzte dadurch und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde einem Krankenhaus zugeführt. Der Sachschaden beträgt ca. 500,-. Die Ermittlungen dauern an.

++++++++++

Einbruch in Gartenlaube

Loxstedt. In dem Zeitraum von Mittwoch, den 18., auf Freitag, den 20. August 2021, drangen bislang unbekannte Täter nach Einwerfen eines Fensters in eine Gartenlaube eines Kleingartenvereins in Loxstedt, Bahnhofstraße, ein. Aus der Laube wurden diverse Elektrowerkzeuge, darunter u.a. ein Winkelschleifer, ein Akkuschrauber und eine Bohrmaschine im Gesamtwert von ca. 350 Euro entwendet.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Schiffdorf, Tel. 04706/9480, oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

++++++++++

Verkehrsunfall mit Trunkenheitsfahrt

Cuxhaven-Sahlenburg. Am Freitag, den 20. August 2021, wurde gegen 20.33 Uhr durch aufmerksame Zeugen beobachtet, wie eine 40-jährige Cuxhavenerin, stark alkoholisiert in der Wernerwaldstraße in ihren Pkw eingestiegen war und dabei durch ihre Fahrertür einen Schaden an dem daneben geparkten Fahrzeug verursachte. Nach Fahrtantritt fuhr sie durch Sahlenburg und kam im Altenwalder Heideweg durch einen Reifenplatzer zum Stehen. Auch dieses wurde durch einen aufmerksamen Zeugen beobachtet. Eine Überprüfung der Atemalkoholkonzentration ergab einen Wert von 2,66 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

++++++++++

Trunkenheit im Verkehr – Ohne Fahrerlaubnis – Unbefugte Ingebrauchnahme eines Fahrzeuges

Cuxhaven. Am Sonntag, den 22. September 2021, wurde eine Verkehrskontrolle von der Cuxhavener Polizei im Döser Feldweg durchgeführt. Dabei wurde gegen 01.50 Uhr, festgestellt, dass der Fahrzeugführer eines VW, Typ Passat,, ein 25-jähriger Cuxhavener, unter Alkoholeinfluss stand, Atemalkoholkonzentration 1,13 Promille. Weiter wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Des Weiteren hat er den Fahrzeugschlüssel unerlaubt an sich genommen, aus dem Schlüsselkasten in den Räumlichkeiten einer Feierlichkeit, und ist mit dem Pkw losgefahren. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

++++++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Lars Tiedemann
Telefon: 04721/573-112
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal