Cuxhaven (ots) –

Geestland/Bad Bederkesa. Am heutigen Freitagmorgen (12.11.2021) verunfallte ein 35-jähriger Bremerhavener gegen 06:45 Uhr mit seinem Sattelzug auf der Landesstraße 119 zwischen dem Drangstedter Kreisel und dem Kührstedter Kreisel. Aus bisher unbekannter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Aufgrund des weichen Seitenraums konnte er den Sattelzug nicht zurück auf die Fahrbahn lenken und kippte auf die Seite. Der Fahrer stand nach dem Unfall unter Schock, wurde aber glücklicherweise nicht weiter verletzt. Am Sattelzug und im Seitenraum entstanden jedoch erhebliche Sachschäden. Des Weiteren trat Dieselkraftstoff aus und gelange ins Erdreich.
Durch den Unfall entstanden erhebliche Verkehrsbehinderungen. Die Landesstraße 119 ist für die Bergung aktuell noch voll gesperrt. Die Sperrung wird vermutlich noch bis 12:00 Uhr andauern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stephan Hertz
Telefon: 04721-573-404
E-Mail: pressestelle@pi-cux.polizei.niedersachsen.de
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal