Cuxhaven (ots) –

Am Freitagnachmittag kam es auf der L119 zwischen Bad Bederkesa und Neuenwalde zu einem Verkehrsunfall. Ein 22jähriger Alfstedter und eine 34jährige Frau aus Bederkesa fuhren mit ihren Pkw hintereinander in Richtung Neuenwalde. Auf Höhe der Einmündung Im Seegen kam ihnen ein Lkw entgegen, welcher zwei Radfahrer überholte. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, bremste der Fahrer aus Alfstedt stark ab, was die dahinterfahrende Frau aus Bederkesa zu spät bemerkte. Es kam zu einem Auffahrunfall, wobei beide Fahrer verletzt wurden. Die beiden Pkw wurden so stark beschädigt, dass von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgegangen wird. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 26000 Euro. Der Lkw-Fahrer, welcher durch sein Überholmanöver den Unfall verursacht hat, setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, melden sich bitte bei der Polizei Geestland unter 04743-9280.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal