Cuxhaven (ots) –

Cuxhaven. Bereits am 07.11.2021 brach eine männliche Person in den Morgenstunden in eine Moschee in der Meyerstraße in Cuxhaven ein. Im Inneren wurden alle Räumlichkeiten nach geeignetem Diebesgut durchsucht. Hierbei beschädigte der Mann auf der Suche nach weiterem Diebesgut auch die Mihrab, die islamische Gebetsnische.

Am Nachmittag versuchte ein ebenfalls männlicher Täter mehrfach in einen Verbrauchermarkt in Cuxhaven-Groden einzubrechen. Nach mehreren Einbruchsversuchen gelang ein Eindringen ins Gebäude. Hier konnte ein 25-jähriger Tatverdächtiger gestellt werden. Durch Zeugenaussagen konnten beide Taten mit dem 25-jährigen in Verbindung gebracht werden. Das Diebesgut aus dem Einbruch in die Moschee wurde bei ihm sichergestellt.
Ob er auch für den Einbruch in die Moschee verantwortlich ist, wird derzeit ermittelt. Nach derzeitigem Stand ist ein religiöser Hintergrund auszuschließen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stephan Hertz
Telefon: 04721-573-404
E-Mail: pressestelle@pi-cux.polizei.niedersachsen.de
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal