Coesfeld (ots) – Ob das nachbarschaftliche Verhältnis wieder zu kitten ist?
Ein Lüdinghauser hatte am Mittwoch (10.02.21) der vergangenen Woche eine öffentliche Parkbucht vom Schnee befreit, um sein Auto dort abzustellen. Das Ansinnen unterstrich er mit einem am Baum befestigten Zettel. Auf diesem war die Bitte niedergeschrieben, die Stelle ab 17.30 Uhr freizuhalten.

Jedoch nutzte ein Nachbar die Gelegenheit und stellte seinen Wagen auf die geräumte Fläche. Das verärgerte den Lüdinghauser so sehr, dass er kurzerhand den Schnee zurück in die Parklücke schaufelte. Dadurch war es dem Parkenden nicht möglich, die Stellfläche zu verlassen. Da der Lüdinghauser den Schnee nicht entfernte, wurde die Polizei gerufen. Diese ermittelt nun wegen Nötigung im Straßenverkehr gegen den Lüdinghauser.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal