Coesfeld (ots) –

Dank der Hinweise von aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei in Dülmen am Dienstag (16.8.) einen 42-jährigen Dülmener festnehmen.
In den vergangenen Wochen war es im Stadtgebiet vermehrt zu Diebstählen aus Autos gekommen.

Um kurz nach 20 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei. Er hatte zunächst einen Knall gehört. Als er aus dem Fenster schaute, konnte er eine männliche Person sehen, die eine Tasche aus einem Auto nahm. Anschließend fuhr der Mann auf einem Fahrrad in Richtung Borkener Straße davon.
Als die Polizei an der Örtlichkeit an der Heidelohstraße eintraf, konnte sie ein Auto mit einer eingeschlagenen Seitenscheibe feststellen. Den Nutzer des Autos trafen sie an dem Auto an. Er gab an, dass er eine Tasche auf dem Beifahrersitz abgelegt hatte. Diese sei gestohlen worden.
Der Zeuge, sowie eine weitere Zeugin, die sich zwischenzeitlich gemeldet hatte, konnte eine gute Beschreibung von dem Mann abgeben.

Eine weitere Polizeistreife konnte eine männliche Person im Umfeld im Rahmen der Fahndung antreffen, auf die die Personenbeschreibung zutraf.
In seinen persönlichen Gegenständen fand die Polizei Diebesgut, das aus dem Auto stammte.

Der Dülmener wurde festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt.
Im Rahmen der Ermittlungen wird nun geprüft werden, ob dem Mann auch weitere Autoaufbrüche in den vergangenen Wochen zur Last gelegt werden können.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal