Coesfeld (ots) – Die Polizei hat am Samstag (23.1.21) eine Gruppe Jugendliche in der Dülmener Innenstadt aufgegriffen. Aus dieser heraus sollen gegen 15.15 Uhr Böller geworfen worden sein, die unter das Sprengstoffgesetz fallen.

Als die Minderjährigen die Polizei entdeckten, wollten sie fliehen. Den Beamten gelang es jedoch, die Jugendlichen anzuhalten und zu kontrollieren. Nach Zeugenaussagen sollen zwei 14-jährige Dülmener für das Zünden und Werfen verantwortlich sein. Die aufgefundenden Böller weisen keine Prüfsiegel auf. Die Polizei ermittelt nun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal