Coesfeld (ots) – Nachtragsmeldung zu Auftrag Nr. 4345583

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde die Tat von einer vierköpfigen Tätergruppe aus den Niederlanden durchgeführt, die sich auf gleichgelagerte Sprengungen von Geldautomaten spezialisiert hat.
Bei der unmittelbar am Tatort festgenommenen Person handelt es sich um einen 26-jährigen Niederländer.

Als Tatfahrzeug nutzten die Täter vermutlich einen schwarzen VW Passat Kombi. An der Suche nach den flüchtenen Tätern war auch ein Polizeihubschrauber und die angrenzenden Behörden eingesetzt.
Angaben zur Beute werden aus ermittlungstechnischen Gründen und in Absprache mit dem geschädigten Geldinstitut nicht gemacht.
Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Dülmen zu melden, Tel. 02594/7930.

Dülmen, Deutsche Bank, Overbergplatz, eine Person nach Geldautomatensprengung festgenommen

‎25‎.‎03‎.‎2021‎ ‎05‎:‎15 Uhr
Coesfeld (ots) – Am 25.03.2021, gegen 02:20 Uhr, sprengten mehrere Täter den
Geldautomaten der Deutschen Bank am Overbergplatz in Dülmen. Durch die schnelle
Reaktion der Polizei Dülmen, konnte ein Täter, nach kurzer, fußläufiger
Verfolgung vor Ort festgenommen werden. Die weiteren Täter konnten mit einem Pkw
flüchten. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher erfolglos. Am
Gebäude der Bankfiliale entstand erheblicher Gebäudeschaden, die Statik des
Gebäudes muss durch einen Sachverständigen geprüft werden. Die Kriminalpolizei
übernahm die weiteren Ermittlungen. Hinweise nimmt die Polizei Coesfeld unter
02541-140 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal