Cloppenburg/Vechta (ots) – Friesoythe – Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Freitag, gegen 23.30 Uhr, wurde ein Pkw im Stadtgebiet einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnte festgestellt werden, dass der 25-jährige Fahrer aus Lübeck unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Fahrer wird mindestens mit einen Monat Fahrverbot und einer Geldbuße rechnen müssen.

Friesoythe – Verkehrsunfall mit Blechschaden

Am Freitagnachmittag, gegen 15.20 Uhr, kam es im Bereich der Kreuzung Kirchstraße / Lange Straße zu einem Verkehrsunfall infolge eines Verstoßes gegen die „Rechts vor Links“-Regelung. Beteiligt waren ein 52-jähriger Friesoyther mit einem Lkw mit Anhänger sowie ein 24-jähriger Rumäne aus Friesoythe mit einem Pkw. Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt.

Friesoythe / OT Gehlenberg – Verkehrsunfall

Am Freitagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, kam ein mit Streusalz beladener Sattelzug auf der Neuscharreler Straße in Höhe des dortigen Industriegebietes aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der 23 Jahre alte Fahrer aus Papenburg wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Schaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn musste für Bergungsarbeiten durch die Straßenmeisterei Friesoythe bis ca. 02.00 Uhr gesperrt werden.

Friesoythe / OT Kampe – Betriebsunfall

Auf dem Betriebsgelände einer Firma in Kampe ist es zu einem Betriebsunfall bei der Umladung eines Containers gekommen. Hierbei ist das Zug- / Ladefahrzeug mit dem Fahrer auf die Seite gekippt. Diese wurde schwer verletzt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war vor Ort eingesetzt.

Rückfragen bitte an:

PK Friesoythe, Grüner Hof 59, 26169 Friesoythe
Tel.: 04491-93160
Mail: ralf.glandorf@polizei.niedersachsen.de

Glandorf, PHK

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal