Cloppenburg/Vechta (ots) – Garrel – Versuchter Einbruchsdiebstahl

In der Tannenkampstraße in Garrel kam es in der Zeit von Ende Mai bis gestern zu einem versuchten Einbruchsdiebstahl. Es wurde versucht, an einem bodentiefen Fenster zu hebeln, um in das Gebäude einzudringen. Dies misslang jedoch, sodass die Täter von ihrem Vorhaben abließen. Am Rahmen des Fensters entstand Schaden in Höhe von ca. 50 Euro.

Cloppenburg – Brand eines Baumes

Am Samstag gegen 09:15 Uhr bemerkte eine Spaziergängerin auf dem Herzog-Erich-Weg in Cloppenburg, dass an einem Baum eine Tüte mit Papier brannte. Sie meldete sich bei der Polizei, welche noch vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr den Brand mittels eines Feuerlöschers ersticken konnte. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach möglichen Tatverdächtigen verlief ergebnislos. Hinweise auf den Täter liegen bislang nicht vor.
Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Cloppenburg unter Telefon 04471/18600 zu melden.

Dwergte – Brand einer Scheune

Am Sonntag gegen 02:00 Uhr kam es in Dwergte in der Falkenfelder Straße zu einem Brand in einer Scheune. Noch vor Eintreffen der Rettungskräfte stand das betroffene Fachwerkgebäude in Vollbrand. Ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus konnte durch die Feuerwehr Molbergen, welche durch die Kameraden der Feuerwehr Peheim unterstützt wurde, verhindert werden. Es entstand lediglich leichter Schaden an dem Wohnhaus. Zwei PKW im Bereich der Scheune wurden ebenfalls beschädigt. Eine Bewohnerin des Wohnhauses wurde durch den RTW des DRK aus Löningen erstversorgt. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an. Der Schaden wird auf ca. 80.000 Euro geschätzt.

Lastrup – Brand eines Holzstapels

Gegen 02:00 Uhr geriet ein Holzstapel am Weldweg in Lastrup in Brand. Die Feuerwehr Lastrup, die mit 4 Fahrzeugen und 28 Kameraden vor Ort war, konnte den Brand löschen. Die Ermittlungen zum Täter und den Umständen dauern an. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Cloppenburg unter Telefon 04471/18600 zu melden.

Cloppenburg – Sachbeschädigung an PKW

Am Samstag gegen 13:00 Uhr wurde ein am Adolph-Kolping-Ring in Cloppenburg abgestellter VW Passat im Bereich des Rücklichts beschädigt. Der Schaden wird mit ca. 300 Euro angegeben.

Emstek – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag gegen 13:00 Uhr fiel einer Streife der Polizei ein Rollerfahrer auf der Alten Bundesstraße in Emstek auf, welcher in Richtung Emstek fuhr. Da der Roller mit hoher Geschwindigkeit fuhr, wurde der Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 17-jährige Cloppenburger lediglich im Besitz einer Rollerprüfbescheinigung ist, was zum Führen eines Rollers mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 25km/h berechtigt. Da der Roller jedoch ca. 65 km/h fuhr, wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Cloppenburg – Trunkenheit im Verkehr

Am Sonntag gegen 03:30 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife einen 24-jährigen Cloppenburger, der mit seinem VW Up auf der Kirchhofstraße in Cloppenburg unterwegs war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille, weshalb eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt wurde. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Löningen – Trunkenheit im Verkehr

Bereits am Samstag 04:30 Uhr stoppte die Polizei in Löningen einen 27-jährigen Löninger, der mit seinem Ford die Mühlenstraße in Löningen befuhr. Da er unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde er mit zur Dienststelle genommen, wo er am Alkomaten einen Wert von 0,9 Promille erreichte. Ihn erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Kontrollen der Diskotheken im Landkreis Cloppenburg

Durch die Polizei Cloppenburg wurden die Diskotheken im Landkreis Cloppenburg in Bezug auf die Einhaltung der geltenden Corona-Regeln kontrolliert. Sowohl in Cloppenburg bei einer Diskothek an der Bahnhofstraße als auch in Friesoythe bei einer Diskothek im Industriegebiet fanden vor Einlass der Gäste Schnelltests statt. Dadurch bildeten sich teils lange Schlangen vor dort eingerichteten Testzentren. In Cloppenburg kam es dadurch zu Lärmbelästigungen der Anwohner.
Verstöße gegen die Corona-Regelungen wurden nicht festgestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Bahnhofstraße 62
49661 Cloppenburg
04471/1860-112
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop
penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html

Wilke, PHK – Dienstschichtleiter im Einsatz- und Streifendienst

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal