Celle (ots) – Am Montagnachmitttag geriet aus noch ungeklärter Ursache ein Wochenendhäuschen im Hubertusweg in Brand. Die Eigentümer der vollständig eingerichteten Holzhütte waren nicht anwesend, als ein Nachbar starke Rauchentwicklung wahrnahm und die Feuerwehr alarmierte. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte waren bereits offene Flammen aus dem Flachdach sichtbar. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, jedoch ist das Haus vorerst nicht mehr bewohnbar und einsturzgefährdet. Der Gesamtschaden wird auf einen fünfstelligen Betrag geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandermittler der Polizei haben ihre Arbeit aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gilt ein technischer Defekt als Brandursache als recht wahrscheinlich.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal