Celle (ots) – Seit dem 01.02.2021 wechselte der 57-jährige Kriminalhauptkommissar Christian Riebandt seine Tätigkeit im Präventionsteam der Polizeiinspektion Celle und wird nunmehr die Aufgaben als Beauftragter für Jugendsachen wahrnehmen.

Er tritt die Nachfolge von KHK’in Doris Adlung an, die in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde. KHK Riebandt war in seinen bald 40 Dienstjahren in verschiedenen Bereichen der Polizei tätig. Vielen Bürger ist er sicherlich noch in seiner vorherigen Funktion als Beauftragter für Kriminalprävention und Experte für Einbruchschutz des Celler Präventionsteams bekannt.

Zukünftig wird er als Ansprechpartnerin für Schulen, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie für Kinder und Jugendliche, für Vereine und Jugendorganisationen zur Verfügung stehen.

„Mir ist es wichtig, dass ich persönlich mit den Jugendlichen in Kontakt trete. Dabei möchte ich vor allem die polizeilichen Themen, die die Jugendlichen besonders betreffen, ansprechen, um das Vertrauen in die polizeiliche Arbeit nachhaltig zu fördern.“

Ein Schwerpunkt im Rahmen des Präventionsauftrages liegt auf einer funktionierenden und für alle Beteiligten gewinnbringenden Netzwerkarbeit. Hierfür sind eine Mitwirkung in Präventionsgremien, das Referieren über polizeirelevante Themen (z. B. bei Lehrerkonferenzen oder Elternabenden), sowie die Durchführung verhaltensorientierter Präventionsmaßnahmen (z. B. Präventionsunterricht an Schulen u. a. zu den Themen Cybermobbing, Sucht, Zivilcourage) geplant. Auch ist eine Zusammenarbeit bei Projekten außerhalb polizeilicher Institutionen und eine Kooperation mit staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen der Jugendarbeit vorgesehen.

Erreichbarkeit:

Polizeiinspektion Celle, Jägerstraße 1 in 29221Celle Emailadresse: christian.riebandt@polizei.niedersachsen.de
Telefonnummer: 05141/277-107

Mit Cosima Bauer ist bereits seine Nachfolgerin als Beauftragte für Kriminalprävention gefunden worden. Die 44-jährige Polizeioberkommissarin und zweifache Mutter ist auch schon seit 20 Jahren bei der Polizei und freut sich nunmehr das Celler Präventionsteam unterstützen zu können.

Zu ihren Aufgaben gehört insbesondere alles Wissenswerte rund um das Thema Einbruchschutz. Sie führt zukünftig die kostenlosen und neutralen Beratungen vor Ort durch und ist somit gleichermaßen Ansprechpartner für jeden Bürgen als auch für Gewerbetreibende.

Ebenso ist ein großes Augengabengebiet die Vorbeugung der immer häufiger auftretenden Straftaten zum Nachteil älterer Mitmenschen. Ob es sich dabei um Betrügereien an der Haustür oder Betrug durch Vorspiegelung eines angeblichen Verwandtschaftsverhältnisses (Enkeltrick) sowie das Phänomens des „falschen Polizeibeamten“ handelt, Frau Bauer ist nunmehr dafür zuständig und hält auf Wunsch auf gerne Vorträge zu diesem Themenkomplexen.

Frau Bauer ist fortan unter der Telefonnummer 05141/277-208 oder per Mail unter cosima.bauer@polizei.niedersachsen.de erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal