Celle (ots) –

Vor dem Hintergrund des besorgniserregenden Infektionsgeschehens in der Corona-Pandemie haben Ordnungskräfte des Landkreises Celle gemeinsam mit Beamten der Polizei Celle sowie der Bereitschaftspolizei Hannover am Montag (13.12.) Kontrollmaßnahmen zur Einhaltung der 3-G-Regeln und der FFP2-Maskentragepflicht im ÖPNV in Stadt und Landkreis Celle durchgeführt.
Die meisten Fahrgäste hatten die geltenden Regeln eingehalten. Zwei Personen fielen negativ auf, denn sie waren weder geimpft noch trugen sie eine Maske. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet. Eine Person wurde beim Schwarzfahren erwischt und muss nun mit einer Strafanzeige rechnen. Einige Fahrgäste mussten verwarnt werden, denn sie trugen statt einer FFP2-Maske lediglich eine OP-Maske.
Die Kontrollen wurden größtenteils positiv durch die Bürgerinnen und Bürger aufgenommen.
Weitere Maßnahmen und Überprüfungen sind für die kommenden Tage geplant.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal