Celle (ots) – Mit einer eher ungewöhnlichen Art des unerlaubten Entfernens vom Unfallort hatte die Polizei Celle am Dienstagabend zu tun.
Gegen 22.24 Uhr befuhr ein 23 Jahre alter Autofahrer mit seinem Seat die 77er-Straße in Richtung Sankt Georg-Garten, als plötzlich ein Fußgänger in Höhe Einmündung Hostmannstraße auf die Fahrbahn lief. Der Fahrzeugführer leitete sofort eine Vollbremsung ein, kam jedoch nicht mehr rechtzeitig zum Stehen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Der unbekannte Fußgänger rollte sich über die Motorhaube ab und fiel zu Boden. Als sei nichts geschehen, stand er auf und lief in Richtung Burgstraße davon. Er war männlich, ca. 170-180 cm groß und schlank.
An dem PKW entstand Sachschaden.
Hinweise von Zeugen zur Ermittlung der Identität des flüchtigen Fußgängers nimmt die Polizei Celle entgegen unter 05141/277-215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal