Braunschweig (ots) –

Braunschweig, Westliches Ringgebiet,

17.03.2022, 17.27 Uhr

Bei dem Versuch Streitigkeiten zwischen Eheleuten zu schlichten wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt.

Am Donnerstag wurde eine Funkstreifenbesatzung zu einer Familienstreitigkeit gerufen. Vor Ort trafen Sie auf ein Ehepaar, das in der eigenen Wohnung in Streit geraten war. Um die Situation zur beruhigen forderten Sie den 38-jährigen Ehemann auf, die Wohnung zu verlassen.

Der alkoholisierte Mann wurde ebenfalls aufgefordert, seinen Wohnungsschlüssel in der Wohnung zurückzulassen. Der Mann kam beiden Aufforderungen nicht nach und wollte in das obere Stockwerk des Hauses gehen. Als die Beamten ihn davon abhalten wollten, wehrte er sich massiv und schlug um sich.

Die Beamten forderten Unterstützung an. Der Braunschweiger wurde nun zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Durch die Widerstandshandlungen wurden eine 23-jährige Beamtin und ein 29-jähriger Beamter leicht verletzt.

Gegen den Braunschweiger wird nun wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032, -3033 und 3034
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal